Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Großbettlingen

 

 

 

 

HARMONIC BRASS in Großbettlingen

Das ideale Weihnachtsgeschenk!

HARMONIC BRASS kommt wieder nach Großbettlingen

Das neue Programm des weltberühmten Bläserquintetts heißt „Playlist“

DRÜCKEN ...  HÖREN ...  GENIESSEN!

Eine interessante Playlist hat viele Vorteile: Die Party nimmt Fahrt auf, die Arbeit ist weniger anstrengend, das Wochenende rückt näher. Die richtige Auswahl an Liedern kann oft entscheidend sein und jeder hat seine ganz eigene Playlist. Man wird an wunderbare Erlebnisse erinnert, die untrennbar mit diesem einen Titel verbunden sind. Genau an dieser einen Stelle muss man unbedingt mitsingen, beim nächsten Stück kommen einem traditionell die Tränen. In ihrem neuen Programm Playlist haben die fünf HARMONIC BRASS'ler ihre persönlichen Lieblingsstücke zusammengestellt. Jedes Werk erzählt eine Geschichte. Ein klingendes Panoptikum der HARMONIC BRASS-Vergangenheit. Mit diesen Stücken fuhr man zum ersten Mal in weit entfernte Länder, traf interessante Menschen oder hörte endlich das langersehnte »Ja!«. Playlist gewährt einen tiefen Einblick in die schillernde Vergangenheit dieser fünf Ausnahmekünstler und ist gleichzeitig eine zeitlose, zu Herzen gehende Werkauswahl. Das alles mit dem gewohnt brillanten Sound, für den HARMONIC BRASS in der ganzen Welt gerühmt wird.
"Playlist" - HARMONIC BRASS macht glücklich!
Bereits zum 4. Mal kommt HarmonicBrass in die katholische Heilig-Geist-Kirche nach Großbettlingen. Zu diesem ganz besonderen Klangerlebnis lädt der Posaunenchor Großbettlingen schon heute ein. Karten gibt es im Vorverkauf zu 18.-€ für Erwachsene und zu 12.-€ für Kinder.

Vorverkaufsstellen ab 03.12.2018:
Ortsbücherei Großbettlingen

Ab sofort:
Telefonisch unter 07022-45550
Per E-Mail unter: pc-gbdontospamme@gowaway.gmx.net

 

Rückblicke 2017

[hier klicken]

Rückblicke 2015

[hier klicken]

Rückblicke 2014

[hier klicken]

Rückblicke 2013

[hier klicken]

Rückblicke 2012

[hier klicken]

Rückblicke 2011

[hier klicken]

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Die Türen immer offen

    Drei Frauen auf einem Zimmer, mehr als 70 Menschen teilen sich Küche und Bad. Auch das ist Flüchtlingsrealität in Deutschland. „Sehr anstrengend“ nennt Alyaa Elkhudary das. Heute ist für die 30-jährige Syrerin alles anders. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie es anders geht. Gerechter. Heute: das Hoffnungshaus in Leonberg.

    mehr

  • Projekt „Vielfalt entdecken“

    „Teilhabe ist eine Form der Gerechtigkeit, deshalb heißt Gerechtigkeit auch, dass alle an der Gesellschaft teilhaben können“, sagt Wolfram Keppler, Geschäftsführer des Aktionsplans Inklusion. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie das geht. Heute: das Projekt „Vielfalt entdecken“ der Evangelischen Kirchengemeinde Münsingen aus dem Aktionsplan Inklusion.

    mehr

  • Mehr als ein Dach über dem Kopf

    Wohnen ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf zu haben. Doch eine Wohnung zu finden wird immer schwieriger: zu groß ist die Konkurrenz, zu klein der Markt. Für diejenigen, denen kaum Geld zur Verfügung steht, ist die Lage fast aussichtslos. Gerecht ist das nicht. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie es auch anders geht.

    mehr